Faire Mode sieht immer langweilig und eingestaubt aus? Von wegen. Mittlerweile gibt es auch immer mehr kleine Labels, die sich dem Thema nachhaltige Kleidung widmen. Natürlich darf man hier nicht H&M Preise erwarten, dafür konnten diese Kleidungsstücke aber unter fairen Bedingungen für Mensch und Umwelt produziert werden. Welche mir besonders gut gefallen und in welchen Online Shops ihr fündig werden könnt findet ihr hier:

 

Faire Mode Labels:

Hessnatur

Hessnatur bietet nicht nur faire Damenkleidung, sondern auch noch viele weitere Textilien und Accessoires. Die Basics sind immer klasse, aber auch ab und zu findet man ein wahres Lieblingsstück zwischen den vielen verschiedenen Kollektionen. Eine kleine Outfit Inspiration zu meiner Hessnatur Hose findet ihr hier.

 

Armed Angels

„Zeitlose Designs statt Fast-Fashion, nachhaltige Materialien statt billiger Massenware und faire Produktion statt Lohnsklaverei. Jeder hat die Wahl.“ Das in Köln ansässige Label hat nicht nur einen mega coolen Online Shop sondern wirklich super Produkte zu fairen Preisen.

 

ASOS Kenya Kollektion

„Seit 2010 hat ASOS mit SOKO Kenya zusammengearbeitet – einem Bekleidungs-Workshop, der vertretbare Lebensbedingungen durch Handel fördert. Zeichnungen, die von lokalen Grundschulkindern angefertigt wurden, werden von den ASOS-Designer-Teams als Basis für Prints verwendet, die die Kleider, Hosen, Oberteile und Accessoires schmücken.“ Ziemlich cool, oder?

 

Ekyog

Mein momentaner Geheimtipp. Das französische Label bietet unglaubliche Hingucker an, bei denen man keinen Unterschied zu den konventionellen Modeketten sieht. Besonders Spaß macht dort das Shoppen wenn man auf eine der Sales wartet, da wird im Shop nochmal mächtig Prozente gegeben und man kann sich das ein oder andere Teil (mehr) leisten. Wie ihr euer erstes Ekyog Piece stylen könnt, seht ihr hier.

 

People Tree

Das wohl bekannteste Fair Fashion Label.

 

Reformation

Durch den Online Shop des californischen Modelabels zu scrollen macht einfach nur Lust zum Shoppen. Es ist mit unter einer der wenigen Marken, die festliche und faire Cocktail- und Abendkleider anbietet.

 

TwoThirds

Die spanische Marke erinnert an lässige Surferlooks und entspannte Tage am Strand. Produziert werden alle Kleidungsstücke in Portugal.

 

NudieJeans

bietet eine riesige Auswahl an nachhaltigen Jeans Hosen.

 

KingsofIndigo

Die niederländische Marke hat nicht nur eine riesige Auswahl an ausgefallenen Denims, sondern von androgyn bis verspielt viele verschiedene Lieblingsstücke. Der Hauch Japans darf bei einigen Kleidungsstücken auch nicht fehlen, was für mich diese Marke zu einen meiner Liebsten macht. Eine kleine Outfit-Inspo zu der Kings of Indigo Cordhose findet ihr hier.

 

Jann n‘ June

Das junge Hamburger Label zeichnet sich durch den coolen Minimalismus in Kombination mit viel floralen Muster aus.

 

BlackVelvetCircus

Wunderwerk

Everlane

Lanius

 

Faire Unterwäsche & Bikinis:

ErlichTextil

Faire Unterwäsche zu sehr fairen Preisen.

 

Underprotection

 

Faire Schuhe & Accessoires:

Veja

Die coolsten Sneaker in den angesagtesten Farbe-Kombis. Fair Fashion war noch nie so einfach!

 

ninetofive

Will’s Vegan Shoes

 

O MY BAG 

Das niederländische Label bietet eine tolle Auswahl an zeitlosen Taschen und Portemonnaies.

 

VIU Eyewear

Die (Sonnen-)Brillen von VIU werden in der EU hergestellt und lassen die lästigen zwei Gläser zu einem coolen Accessoire werden.

 

Pinqponq

Die Rucksäcke von Pinqponq werden aus recycelten PET-Flaschen unter fairen Bedingungen hergestellt. Ich selbst habe schon lange einen Pinqponq Rucksack und bin von dem unglaublichen Tragekomfort, dem zeitlosen puristischen Design und der tollen Verabeitung begeistert.

 

Online Stores, die (teils) faire Mode anbieten: 

avocadostore.de

glore.de

almasanta.com

zalando.com